BUNDESVERBAND WASSERSPORTWIRTSCHAFT E.V.

Delegiertenversammlung

Viele Entscheidungen fallen auf regionaler oder lokaler Ebene. Aufgabe der Landesdelegierten ist es, geplante Beschränkungen des Wassersports frühzeitig zu registrieren und mit Hilfe des Bundesverbandes zu beeinflussen.

Gleichzeitig sind sie ein wichtiges Bindeglied zwischen Mitgliedsunternehmen und Präsidium. Schließlich muß das Präsidium die wirklichen Sorgen der Verbandsmitglieder kennen.

Die im Bundesverband Wassersportwirtschaft tätigen Arbeitskreise sind das Rückgrat des Verbandes. In ihnen wird die Detailarbeit geleistet, die allen Mitgliedern zugute kommt. Deshalb entsenden auch die Arbeitskreise einen Delegierten in die Delegiertenversammlung. So fließt der dort gebündelte Sachverstand in die Verbandspolitik mit ein.

Landes- und fachspezifische Anliegen kommen in der Delegiertenversammlung zusammen. Die Beschlüsse dieses Gremiums bilden die Grundlage für die Arbeit des Präsidiums und der Geschäftsführung.

Mitglieder der Delegiertenversammlung:

 Nord (Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen)
Hermann Hell
SVG Service Verlag GmbH
Axel Rintelmann
Rintelmann - Bootshandel GmbH
Jens Ellermann
Bukh Bremen Gmbh

 Süd-West (Rheinland-Pfalz, Hessen)
Toni Gräf
Funtime GmbH

 Nordrhein-Westfalen
Michael Hammermeister
Hellwig Bootsmanufaktur GmbH

 Bayern

Elke Kagerer
Segelzentrum Kagerer

 Baden-Württemberg

Martin Duchet
Nauti Sattler

 Neue Bundesländer (Ost)
Detlef Marz
Müritz-Yacht-Management e.K.

 Fachvereinigung Bootsmotoren (FVB)
Thomas Schütz
Yamaha Motor Deutschland GmbH

 Verband der Sportboot- und Schiffbau-Sachverständigen e.V. (VBS) 
Ulrich Manigel
Spektrum-Yachtbau

 Fachvereinigung Yachthafenbau
Dr. Peter Jansen
Jansen Project Consulting GmbH

 Fachverband Seenot-Rettungsmittel e.V. (FSR)
Hergen Braun
Navyline GmbH

 Tauchsport-Industrieverband (TIV)

Thomas Dederichs
Bts Europa AG

 Arbeitskreis Charterboot (AKC)

Reinhard Klemme
1. Klasse Yachten

 Bundesverband Kanu e.V.

Julien Kruse
LT-Aktivreisen